Saarbrücker Kanu-Club ehrte seine Welt- und Europameister

Auf eine überaus sportlich erfolgreiche Saison blickt der SKC Saarbrücker Kanu-Club zurück: Zwei Titel bei der Drachenboot-WM in Mailand, eine Vize-Europameisterin im Kanu-Slalom bei der EM in Slowenien, einen Deutschen Meister im Kanu-Freestyle, zahlreiche zweite und dritte Plätze bei Deutschen Meisterschaften und Regatten im In- und Ausland, eine Bilanz, die sich sehen lassen kann.
Die Drachenbootfahrer Claudia Röder und Joachim Weisang, die in der Klasse Master Mix über 500 Meter die Goldmedaille erpaddelten und auch noch Silber auf der 200 und 2.000 Meter-Strecke sicherten, wurden vom Ehrenpräsident Walter Klein und vom 1. Vorsitzenden Armin Neidhardt zu den erfolgreichsten SKC-Sportlern des Jahres gekürt. Beste Nachwuchssportlerin wurde wie im vergangenen Jahr Hannah Grünbeck. Das Nachwuchstalent im Kanuslalom sicherte sich in Slowenien mit der deutschen Nationalmannschaft die Silbermedaille in der Mannschaft. Bei der im Sommer stattfindenden Juniorenweltmeisterschaft war sie bereits ins Finale gefahren. Die Landeskaderfahrerin belegte zudem den dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft der Damen im Canadier Einer.
Einen Überraschungserfolg erzielten die Nachwuchskanuten Kevin Murzyn und Olaf Götting auf der Deutschen Meisterschaft der Junioren in Augsburg im Kanu-Slalom. Das neu formierte Boot aus dem Saarland belegte im Canadier-Zweier den dritten Platz.
Bronzemedaillen sicherten sich bei der Drachenboot-Weltmeisterschaft im Master Männer-Boot für 200, 500 und 2.000 Meter die Saarbrücker Drachenbootfahrer Udo Vater und Basilio Pecorino als Mitglieder der Deutschen Nationalmannschaft.
Der Kanu-Freestyler Tobias Hüther verteidigte in dieser Saison erfolgreich den Deutschen Meistertitel in seiner Paradedisziplin Offener Canadier Einer und verpasste bei der diesjährigen Europameisterschaft mit dem vierten Platz knapp die Medaillenränge. Ziel ist es, sich im nächsten Jahr für die Weltmeisterschaft in den USA zu qualifizieren. Auch die Nachwuchskanuten Emma und Anton Schuck vom SKC konnte in der abgelaufenen Saison beachtliche Ergebnisse erzielen. In der Mannschaftswertung belegte das Saarland den zweiten Platz.

Wandersport
Die aktiven Wanderfahrer des SKC kamen auf insgesamt knapp 12.000 km. Das goldene Wanderabzeichen erhielt zum 20. Mal Peter von Fleischbein, der gleichzeitig bester Wanderfahrer wurde. Erstmals Silber gab es für Norbert Neuschwander und erstmals Bronze für Wendelin Drescher. Beste Wanderfahrerin des Vereins wurde Margit Koch. Den Kenterorden für die spektakulärste Kenterung sicherte sich der 2. Vorsitzende Gerd Scheuren.

Nicht nur auf dem Wasser zeigten die Kanuten ihr Können, sondern auch auf dem Trockenen und zwar beim Volleyball. Die Senioren wurden Saarlandmeister und belegten bei der Südwestmeisterschaft den 2. Platz. Das Mixed-Team wurde zum 15. Mal Saarlandpokalsieger, zum 14. Mal Saarlandmeister und 8. bei den Süddeutschen Meisterschaften.

Nachwuchshoffnungen
Nachwievor großen Wert legt der SKC auf seine Jugend- und Nachwuchsarbeit. Neue Hoffnungsträger bei den Saarbrücker Kanuten wachsen bereits in den Kindergruppen heran. Die jüngsten Paddler sind 6 Jahre; Kinder mit 9 Jahren beherrschen bereits die Eskimorolle und fahren leichtes Wildwasser. Beste Voraussetzungen, um später in verschiedenen Kanudisziplinen vom Rennsport über Kanuslalom bis zu Freestyle vorne dabei zu sein.
Neben Schnupperkursen für Anfänger und den Paddelkursen beim Saarbrücker Ferienkalender hat der Verein mit einigen Schulen so genannte Schüler-Arbeitsgemeinschaften gegründet, die einmal pro Woche verschiedene Disziplinen unter fachlicher Anleitung auf der Saar ausprobieren können.
Für besonderes Engagement rund um den SKC wurden Frank Rothgerber und Anja Schäfer geehrt; für 25 Jahre Mitgliedschaft Stefan Gürzenich.

Der größte Kanu-Club im Saarland mit rd. 460 Mitgliedern ist als aktiver Verein in den Bereichen Kanuwandern, Wildwasser, Slalom, Rennsport, Drachenboot, Freestyle und Volleyball engagiert.

Weitere Infos:
www.saarbruecker-kanu-club.de
Elsässer Straße 2, 66119 Saarbrücken, 0681/ 51616 oder am Freitagabend im Bootshaus ab 19.00 Uhr.

Geehrte Paddler 2012 vom Saarbrücker Kanu-Club (v.l.n.r.: Margit Koch, Joachim Weisang, Claudia Röder, Hannah Grünbeck, Olaf Götting, Kevin Murzyn und Emma Schuck.