Endlich wieder Paddeln - Offizielle Saisoneröffnung für Saarbrücker Kanuten

Kaum jemand, der sich nach diesem langen Winter nicht nach Sonne sehnt: So auch die Kanuten des SKC Saarbrücker Kanu-Clubs. Sie starteten am 7. April offiziell in die Paddelsaison, nachdem der Termin im März dem Hochwasser auf der Saar zum Opfer fiel. Rund 20 Kanuten trauten sich bei morgendlichen 0 Grad aufs Wasser und paddelten von Sarreguemines direkt an der Blies-Mündung 15 km Saar abwärts bis zum Bootshaus in der Elsässer Straße in Saarbrücken. Obwohl die Kanuten das ganze Jahr über bei jeder Witterung auf dem Wasser sind, gehört das „Anpaddeln“ als Ritual zu den Saison-Höhepunkten mit anschließendem gemütlichen Zusammensein bei Kaffee und Kuchen im Bootshaus. Neben dem Leistungssport werden Kameradschaft und Teamgeist im Verein groß geschrieben. Der Saarbrücker Kanu-Club bietet alle Facetten des Kanusports an vom Wander- und Wildwasserfahren über die beiden olympischen Disziplinen Kanuslalom und Rennsport bis hin zum Drachenbootsport und der technischen Diszip
lin Freestyle. Der Verein gehört mit 450 Mitgliedern zu den größten Kanusportvereinen Deutschlands und feiert in diesem Jahr 90. Geburtstag, der beim Sommerfest am 29. Juni und beim SaarSpektakel im August gefeiert wird.
Wer Lust verspürt, selbst einmal ins Boot zu steigen und die Natur aus anderer Sicht zu genießen, sollte freitags gegen 19.00 Uhr im Bootshaus in der Elsässer Straße 2 in Saarbrücken St. Arnual vorbeischauen. Unter fachkundiger Anleitung kann dann das Kanufahren ausprobiert werden.

Weitere Infos:
www.saarbruecker-kanu-club.de