Bootsgala auf der Saar - 90. Geburtstag des Saarbrücker Kanu-Clubs

Der Saarbrücker Kanu-Club zauberte beim SaarSpektakel anlässlich seines 90-jährigen Bestehens ein buntes Bild auf die Saar zwischen Alter Brücke und Wilhelm-Heinrich-Brücke in Saarbrücken. Für jedes Jahr seines Bestehens sollte ein Boot auf das Wasser kommen. Erfreulich: die 90 Boote-Marke wurde deutlich geknackt. Dabei kamen alle Bootstypen, die der Verein in seinem Bootshaus hat, zum Einsatz angefangen bei den Falt- und Wanderbooten über Canadier bis hin zu Drachen- und Auslegerbooten. Die Slalomfahrer mit ihren kurzen und wendigen Booten führten die Gala fort. Dann die Spielboote, mit weniger als 2 m Länge, die von den Spundwänden des Saarufers ins Wasser hüpften, ihre Kapriolen schlugen und die Eskimorolle vorführten. Ein beliebter Spaß vor allem bei den Jüngeren. Anschließend die Rennboote mit dem Paradeboot der Kanuten: dem Vierer, mit 15 m Länge extrem schwierig zu fahren. Und ganz trendig die Stand-Up-Paddler, eine Mischung aus Paddeln und Surfen. Vor allem Slalom und Freestyle sind bei den jungen Paddlern beliebt.
Der SKC mit rund 100 Jugendlichen wurde vom Deutschen Kanu-Bund für seine Jugendarbeit als aktiver Verein ausgezeichnet. Allein beim Saarbrücker Ferienkalender im Juli waren über 130 Schülerinnen und Schüler erstmalig dabei, sich mit einem Kanu vertraut zu machen. Als Gaudi fuhren auf den Drachenbooten einige Karnevalsvereine mit. Musik, Fun und Spaß pur auf der Saar bei tollem Wetter. Moderiert wurde die Bootsgala von Manfred Sexauer und Walter Teusch. Wohl dem, der bei diesem heißen Wetter auf der Saar sein durfte, denn dort weht immer ein laues Lüftchen und macht den Sport so angenehm.
Lust auf Paddeln? Infos unter www.saarbruecker-kanu-club.de