Projekt 1000

Das Wintertraining eines Kanu-Slalom-Sportlers ist etwas öde! Ausdauerfahrten und Krafttraining sind die üblichen Trainingsinhalte. Training in den Toren kommt - wenn überhaupt - eher selten vor. Dadurch dass die normalen Trainingszeiten weiterhin ab 17:00 Uhr beginnen, ist das Befahren der Tore im Dunkeln nicht sinnvoll und wird meist auf das Wochenende verschoben. Im Jahresverlauf hat das Ausdauertraining aber im Dezember seinen Höhepunkt und so startete ich das Projekt 1000.

Dies hatte zum Ziel, dass die Kanuslalom Trainingsgruppe im Dezember es schafft 1000 Trainingskilometer zu paddeln.
7 Minuten = 1 km
Da wir – wie erwähnt – auch an Toren paddeln und hier die Kilometer nur schwer zu messen sind, wurde festgelegt, dass sieben Belastungsminuten einem Kilometer entsprechen. So konnten auch Intervalle in den Slalomtoren umgerechnet werden.

1.12.2013, der Beginn des Projekts. Und an den ersten beiden Tagen wurden bereits über 100 km gepaddelt. Das fing ja gut an und so mancher dachte, dass das gesteckte Ziel  leicht zu erreichen sei.

Probleme:

Doch weit gefehlt. Mehrere Sportler fielen Krankheitsbedingt mehrere Tage und auch wochenlang aus. Trotzdem schaffte die Gruppe bis zum 14. Dezember die 500 km – Marke zu übertreffen. Weitere Probleme entstanden durch Schule und Beruf. Die Vorweihnachtszeit ist oft durch Mehrarbeit gekennzeichnet, d.h. in der Schule werden vermehrt Klassenarbeiten geschrieben und im Beruf kommt es oft zu Überstunden. Desweiteren konnten unsere jüngsten Sportler aufgrund der Witterung und der Dunkelheit nur noch bedingt am Projekt teilnehmen, so dass am Ende nur insgesamt 16 Kanuslalom-Sportler ihre Kilometerleistung einbringen konnten. Dann kamen die Ferien! Und wiederreduzierte sich die „Helferzahl“!

Es fehlen noch 200 km!

Am 28.12., vier Tage vor Projekt-Ende, fehlten noch fast 200 km! So entschlossen wir uns an dem Samstag mit 6 Sportlern eine längere Strecke zu paddeln. Wir setzten gegen 11:40 im Blies-Schwayen ein und paddelten bis Saarbrücken. Gegen 14:30 trafen die ersten in Saarbrücken ein und insgesamt wurden an diesem Tag 132 km zurückgelegt.

Michael kam zur Hilfe

An Weihnachten kommt man ja auch zu Hause zusammen, um mit der Familie zu feiern. So auch Michael Winn! Er erfuhr vom Projekt und steuerte in vier Tagen noch über 40 km bei.

Fast daneben!

Der Rest wurde am 30.12. erledigt. Aber nach Addition der gepaddelten Strecke kam man nur auf 999,5 km!!!

GESCHAFFT!

Und so konnte ich am 31.12.13 mit einer lockeren 5km Einheit das Projekt erfolgreich beenden.

 

Jörg Blees