Rennsportkanuten siegen auf der süddeutschen Meisterschaft

Die süddeutsche Meisterschaft im Kanurennsport fand in diesem Jahr auf der Regattastrecke in Mannheim Sandhofen statt. Die Wettkämpfe gingen über 3 Tage. Die saarländischen Kanuten reisten vom 10.  bis 12. Juli mit einer Jugend- und einer Leistungsklassemannschaft an. Um erstklassig für dieses Event vorbereitet zu sein, absolvierten die Sportler im Vorfeld intensive Trainingseinheiten im Leistungszentrum Saarlouis. Dabei wurde der Schwerpunkt auf die Besetzung der Mannschaftsboote gelegt. Es wurden neue Formationen im Kanuzweier und Kanuvierer trainiert. Für die Jugendboote gestalteten die Trainer Horst Gillert und Arnd Deletz die Trainingseinheiten. Für die Zusammensetzung der Mannschaftsboote kooperierten die Rennsportvereine Kanu Club Dillingen und Undine Saarlouis, um  gegen die großen Verbände aus Baden-Württemberg und Hessen konkurrenzfähig zu sein. 
Die harten Trainingseinheiten in der Vorbereitung zahlten sich aus und wurden mit sehr guten Ergebnissen und Medaillen belohnt. Bei den saarländischen Jugendfahrern ist Max Deletz vom Kanu Club Dillingen hervorzuheben, der mit sehr guten Einzelergebnissen auf sich aufmerksam gemacht hat. Er erreichte im Kanueiner in allen Disziplinen das B-Finale und belegte dort auf 500m und 1000m jeweils den 2.Platz und auf 200m den 3. Platz; somit war er einer der besten 15-jährigen Fahrer im süddeutschen Raum und musste sich der ein Jahr älteren Konkurrenz geschlagen geben. Im Kanuvierer wurde der Jugendvierer über 500m mit der Besetzung Max Deletz, Lukas Reichert, Marvin Strunk und Fabian Huwig siebter. Für eine Überraschung sorgte der neu besetzte Langstrecken Zweier mit Marvin Strunk (Dillingen) und Lukas Reichert (Saarlouis). Beide sicherten sich in ihrem ersten gemeinsamen Rennen die Bronzemedaille. Ebenfalls für eine Überraschung sorgte Marius Wortmann als er sich im K1 über 5000m die Bronzemedaille sicherte. 
In der Leistungsklasse konnte sich Torsten Reuter vom Kanu Club Dillingen über 1000m gegen die Konkurrenz behaupten und belegte im Kanueiner in einem seiner bisher besten 1000m Rennen den 3. Platz. Das gleiche Ergebnis erzielten Marvin Frick und David Sucher im Kanuzweier über 1000m. Ebenfalls Bronze erpaddelte sich der Kanuvierer mit der Besetzung Denis Kasper, Torsten Reuter, Marvin Frick und David Sucher über 1000m. Etwas Pech hatten die saarländischen Sportler im 200m-Finale. Sie verpassten die Medaillenränge um zwei Zehntelsekunden. Im letzten Rennen des Tages sicherte sich Torsten Reuter (KC-Dillingen) mit seinem Zweierpartner Johannes Schneider (US Saarlouis) den süddeutschen Meistertitel über die Langstrecke über 5000m. Vorweg suchten die beiden Sportler die Vorentscheidung mit einem hervorragenden Start und fuhren der Konkurrenz auf und davon. Sie gewannen schließlich mit 9 Sekunden Vorsprung die Goldmedaille vor der Konkurrenz aus Baden-Württemberg und Aschaffenburg. Das gute Ergebnis in diesem Rennen rundete das zweite saarländische Boot mit Denis Kasper und Norbert Hürtgen mit dem 4. Platz ab.