Weltrekordversuch geglückt - Saarbrücker Kanuten ganz in orange auf der Saar

Die Zukunft ist orange – so lautete das Motto beim Weltrekordversuch des saarländischen Energieversorgers energis. Über 12.000 weiß-orangene Miniwindräder hatten saarländische Kinder in rund vier Monaten gebastelt und bemalt und sie beim SaarSpektakel Anfang August auf einem riesigen Energiefeld präsentiert. Noch bis zum Schluss konnten alle Besucher des größten Events Deutschlands rund um das Thema Wasser selbst Hand anlegen, Miniwindräder basteln und dazustellen. Ziel der Aktion vor es, vor allem die Jüngsten unter uns für die Themen Regenerative Energien und dabei insbesondere Windkraft zu begeistern. Die kühnsten Erwartungen wurden übertroffen.
Die Verkündung des Weltrekords fand auf der Hausstrecke des Saarbrücker Kanu-Clubs e. V. statt und zwar auf der Saar. Da ließ die Unterstützung der Saarbrücker Kanuten nicht lange auf sich warten. Schließlich blasen die Wassersport treibenden Vereine beim Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit ins gleiche Horn wie in diesem Fall energis.
Mit einer großen Bootsparade, Musik und viel politischer Prominenz fand der Weltrekord für Miniwindräder einen würdigen Abschluss auf der Saar anlässlich der 17.  Auflage des SaarSpektakels. Paddler in weiß-orange und mit Windrädern ausgestattet in Wanderkajaks, Canadiern, Drachenbooten, Slalom- und Freestylebooten sowie Stand-Up-Paddler begleiteten das Boot mit den Offiziellen an Bord auf der Saar. Das schöne Wetter und ein umfangreiches Programm lockten rund 280.000 Besucher aus nah und fern an drei Tagen in die Landeshauptstadt. Der Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde erfolgt übrigens am 7. September.