Nachruf Horst Gillert

Der Kanusport an der Saar verliert mit Horst Gillert einen guten Kameraden, einen langjährigen Trainer und Funktionär, und vor allem ein außerordentliches Vorbild für die Jugend. Nach schwerer Krankheit ist Horst am 02.07.2020 im Alter von 83 Jahren gestorben.
Unmittelbar nach seiner Zeit als aktiver Rennfahrer übernahm er in seinem Heimatverein, dem Kanu-Club Dillingen, das Amt des Vereinstrainers und Rennsportwartes. 
Bis zu seinem Tod gab es fast keinen Trainingstag und keine Regatta oder Meisterschaft ohne ihn, den Chef, wie ihn alle respektvoll nannten. 
Das Jugend- und Nachwuchstraining war ihm, bis zuletzt, ein ganz besonderes Anliegen. Folgerichtig übernahm Horst Gillert auch das Amt des Landestrainers und Fachwartes für Kanu-Rennsport beim Saarländischen Kanu-Bund, eine Tätigkeit, die er auch mit großem Engagement, Fachwissen und Einfühlungsvermögen über viele Jahre ausübte.
Bei seinem Abschied aus dem Vorstand bedankte sich der Saarländische Kanu-Bund dafür mit der Ernennung zum Ehrenmitglied.

Die saarländische Kanu-Familie verliert mit Horst Gillert ein Mitglied, das menschlich und sportlich ein großes Vorbild war und bleiben wird.
Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Gisela, seinem Sohn Hermann mit Familie und allen Anverwandten. Wir trauern mit ihnen.

Saarländischer Kanu-Bund
 Bernhard Schmitt
Präsident